1. Liga:

CHAM - GRENCHEN (Sonntag, 2. November 14.30 Uhr)

Eine Spielsperre für Goalie Diego Schaad

FCG-Goalie Diego Schaad ist für seine rote Karte im Spiel gegen Sursee vom Verband mit einer Spielsperre belegt worden. Mete Karabulut muss nach seiner vierten gelben Karte gegen Cham ebenfalls pausieren. Noch einmal zuschauen muss Egzon Mustafi nach seinem Platzverweis in Solothurn. Der Topskorer Fitim Sadriji ist hingegen wieder spielberechtigt!

Zu seinem Debüt beim FCG könnte Antonio Fortunato kommen, der die letzte Woche krankheitshalber fehlte. Nicht mehr im FCG-Aufgebot steht Emre Kurt.

 

Auf der Homepage des SC Cham:
Nach den erfolgreichen Auftritten gegen Black Stars und Concordia Basel bestreiten die Chamer am kommenden Sonntag das letzte Heimspiel auf dem Eizmoos im Jahr 2014. Mit dem FC Grenchen gastiert ein Team auf dem Eizmoos, welches turbulente Zeiten durchläuft. Die Rollen sind daher für einmal klar verteilt, nur der Sieg zählt für die Ennetseer.


Mit dem FC Grenchen gastiert ein Traditions-Verein auf dem Eizmoos, welcher aktuell sehr schwere Zeiten durchlebt. Was wurde in den letzten Tagen, Wochen, ja Monaten nicht alles über den Verein aus der Uhrenstadt in allen Medien geschrieben. Sogar dem Sonntags-Blick vom letzten Wochenende war der Verein ganze zwei volle Seiten wert. Dies zeigt, dass sich der einst so stolze Verein in einer sehr schwierigen und heiklen Situation befindet. Doch wir wollen das Ganze nicht wieder aufrollen, sondern konzentrieren uns auf das Sportliche. Dass der FC Grenchen nicht zu unterschätzen ist, zeigte sich vor Wochenfrist, als die Grenchner im Kantonsderby gegen Solothurn sehr nahe am Punktgewinn schnupperte, am Ende doch mit 4:6 Toren den Kürzeren zog. Alle Vier Tore erzielte dabei der Spieler Fitim Sadriji, die ersten Drei übrigens alle per Freistoss. Gegen den Direktkonkurrenten FC Sursee gab es am letzten Wochenende jedoch wieder eine klare 0:7 Klatsche. Dies zeigt klar auf, ist man mental nicht auf der Höhe des Geschehens, dann können genau solche Spiele herauskommen, wie es der FC Solothurn erfahren musste, wo man im Vorfeld nur über die Höhe des Sieges diskutierte. Auch gegen einen angeschlagenen Gegner braucht es ab der ersten Minute an vollste Konzentration des ganzen Teams. 

Auf los geht’s los
Daher gibt es für die Portmann-Elf nur eine Devise und die heisst, von Anfang an auf Angriff spielen. Mit einfachem und gradlinigem Spiel soll die anfällige Defensive der Solothurner mit Angriff um Angriff überrollt werden. Bei gegnerischem Ballbesitz sollen die Fehler mit einem hohen Pressing richtiggehend erzwungen werden und die sich bietenden Chancen resolut genutzt werden. Dass die Offensivabteilung in den letzten Spielen auch wieder auch Touren gekommen ist, zeigt sich an den neun Toren in den letzten beiden Spielen. Und genau diese Stärke gilt es gegen einen verunsicherten Gegner auszuspielen und von Beginn an in die Waagschale zu werfen. Doch all diese Vorgaben können nur umgesetzt werden, wenn man im Kopf auch bereit ist die Aufgabe anzunehmen. Daher wird sich zeigen, wie gefestigt das Team am Sonntag mit einer solchen mentalen Aufgabe ins Spiel steigen wird.

Voranzeige:

Ordentliche Generalversammlung des FC Grenchen am Mittwoch, 26. November im Stadion Brühl. Einladungen folgen!

 

 

 

Die Neuen beim FC Grenchen.

Die neuen FCG Spieler: (Hinten v.l.): Renato Brun (Sportchef), Preda Risticevic (Atlético Baleares), Xhevahir Ramani (Dulliken/L'thal), Dugagjin Dedaj (Köniz), Emre Kurt (Liestal), Gaetano La Rocca (reaktiviert), Mete Karabulut (Biberist), Patrick Bösch (Trainer), Roland Güggi (Assistent). Vorne: Antonio Fortunato (Liestal), Mahamed Barry (Tavannes), Diego Schaad (Lerchenfeld), Alain Frühauf (Deitingen), Enès Morina (SV Lyss), Liridon Alimi (reaktiviert). Es fehlen Joao Manoel Cabral (BRA) und sowie Youssef Ellyacoubi und Oumar Gaye.

Meisterschaft
Erste Liga/ Classic
Gruppe 2
FC Grenchen : FC Sursee

25. Oktober - 17:00 Uhr
Stadion FC Grenchen

:

0

7

aktuelle Spiele

fcgnews

Facebook

Meisterschaft
Erste Liga/ Classic
Gruppe 2
SC Cham : FC Grenchen

02. November - 14:30 Uhr
Stadion Eizmos Cham

:




football.ch SMS-Dienst Facebook Fanshop Blog